Lean Produktion

5 Schlüsselelemente für erfolgreiche Änderung

Was sind die Schlüsselelemente für eine erfolgreiche Kulturänderung? Dr. Mary Lippett (1987) entwickelte ein Model für eine komplizierte Änderung mit fünf Schlüsselelementen, die sogenannte Voraussetzungen für eine Kulturänderung: Vision, Fördergelder, Ressourcen, Fähigkeiten und Plan. Innerhalb der Lean Literatur gibt es verschiedene Artikel und Bücher, die beschreiben, wie wichtig eine Vision und das Engagement der Mitarbeiter ist. Während meiner ehemaligen Mitarbeit in einer Fabrik habe ich diese erste zwei Voraussetzungen stets als selbstverständlich empfunden Ich habe jedoch festgestellt, dass diese Basis Voraussetzungen in Organisationen regelmäßig fehlen, was dazu führt, dass der Kulturwandel in Hinblick auf die Lean Kultur, im Voraus schon hoffnungslos erscheint. In diesem Artikel wird der Begriff ´Fördergelder´ durch das Wort ´Engagement´ ersetzt, welches das Ergebnis richtiger Fördergelder darstellen soll.

Tags: 

Lean Management - P.Gorecki & P.Pautsch (Zusammenfassung)

Lean Management, von Gorecki & Pautsch, ist meiner Meinung nach, eine hervorragende Einleitung in die Grundlagen der Lean Prinzipien. Ich war positiv überrascht, wie sehr die Ansichtsweisen von Gorecki & Pautch bezüglich LEAN, mit meiner persönlichen Vision, übereinstimmen. Darüber hinaus war ich über die anschauliche Darstellung der vielfältigen Theorien beeindruckt und über die viele Theorien die in dieses Buch klar erklärt werden.
Dieser Artikel behandelt im Wesentlichen drei große Themen, welche in diesem Buch beschrieben werden: Kaizen, Visuelles Management und Pull Produktion.
Als Einführung aber, gibt es erst eine Übersicht von den wichtigsten Personen, welche die Idee und das Konzept, welches heute in aller Munde als „Lean“ bezeichnet wird, entwickelt haben.

Die Fünfte Disziplin - P.Senge (Zusammenfassung)

In seinem Buch ´Die fünfte Disziplin´ (the Fifth Discipline), beschreibt Peter Senge das Belangen von Systemischem Denken, wenn man eine lernende Organisation kreieren will. Die fünf Disziplinen einer lernenden Organisation sind: eine gemeinsame Vision (1), mentale Modelle (2), Team-lernen (3), Persönliche Mastery (4) und systemisches denken (5). Die fünfte Disziplin, systemisches denken, ist die Disziplin, die die anderen vier miteinander verbindet und deshalb den Fokus im Changemanagement darstellt. Senge beschreibt in seinem Buch verschiedene Theorien, Modelle, Lise und Prinzipien rund um das Thema lebenslang lernen und systematisches denken. In diesem Artikel werden Sie von mir meist ansprechendsten beschrieben.

Der Toyota Weg - J. Liker (Zusammenfassung)

In seinem Buch ´Der Toyota Weg´(The Toyota Way), beschreibt J.K. Liker die Philosophie des Lean Managements. Hierin werden 14 Lean Prinzipien beschrieben, die eine Organisation leben muss, um eine lernende Organisation zu werden. Diese Prinzipien werden in vier Themen unterteilt  -  Philosophie, Prozess, Menschen (People) & Partners und Problemlösung. Zusammen bilden diese 4 Themen das 4P Modell. Dieser Artikel fokussiert sich auf den zweiten Teil des Buches, in dem diese 4 Themen weiter erklärt werden. Danach werden die 14 Lean Prinzipien aufgelistet.

Das Ziel - E.M.Goldratt (Zusammenfassung)

In seinem Buch ´Das Ziel´ (The Goal) beschreibt Eliyahu Goldratt eine Produktionsoptimierungsmethode, die sich die Engpasstheorie nennt (Theory of Constraints, TOC). Traditionelle Effizienztheorien sind fokussiert auf Produktionsleistungsmaximierung, mit dem Ziel Stückpreise (augenscheinlich) zu minimieren. Die TOC fokussiert sich nur auch die Optimierung von Produktionsengpässen, mit dem Ziel Geld zu generieren, sodass die Organisation auch in der Zukunft noch existieren kann. In diesem Roman wird ein Produktionsmanager (Alex Rogo) durch einen Managementguru (Jonah) unterstützt, um zu vermeiden, dass die Fabrik in der Alex arbeitet geschlossen wird.

5x Warum Beispiel: Jefferson Memorial

4 Lean Prinzipien in 90 Seconden

Muda (Verschwendungen) in einem Prozess finden

Gemäß Taiichi Ohno, dem Vater der Lean Gedanken, gibt es nur eine Möglichkeit Verschwendungen zu finden: durch Beobachtung. In seiner bekannten Übung ´im Kreis stehen´ zeichnete er ein Kreis auf die Produktionsfläche und ließ Manager darin solange stehen, bis sie ein Problem gefunden hatten. Persönlich befürworte ich der Idee um Verschwendungen durch Beobachtung zu finden, jedoch nutze ich auch gerne Geräte um Verschwendungen systematisch zu entdecken und zu eliminieren. In diesem Artikel werden die acht Verschwendungsarten beschrieben, in Kombination mit den Methoden, die genutzt werden können, um diese Verschwendungen strukturell zu finden und zu minimieren.

Tags: 

Muri (Überbeanspruchung) in einem Prozess finden

Muri (overburden) is one of the three factors in the Toyota 3M model [the other two are Muda (waste) and Mura (variation)]. Overburden can happen with both Man and Machine. When people are overburdened they feel Stress or even burned-out. Overburdened machines result in breakdowns and faster wear-out. The 3M’s are interrelated; both forms of Muri can result from Mura (variation) and both forms of Muri can lead to Muda (Waste). This article describes which tools can be used to minimize Muri in a production environment.

Tags: 

Pages

Go to top