Das Toyota 3M Modell: Muda, Mura, Muri

Wenn man verschiedene Menschen fragt Lean in einem Satz zu erklären, sollen die meiste Menschen sagen: ´Verschwendung eliminieren´. Die Ursache dafür ist, dass das Eliminieren der Verschwendungen, oder Muda, sehr oft in der Literatur beschrieben ist als Verbesserungspotential mit viel Low Hanging Fruits. Aber, Muda ist nicht das einzige ´M´ um das Toyota sein Produktionssystem entwickelt hast, es gibt noch zwei andere M´s: Mura (Unausgeglichenheit) und Muri (Überbeanspruchung).

Diese drei M´s, Mura (Unausgeglichenheit), Muri (Überbeanspruchung) und Muda (Verschwendung), sind mit einander verbunden. Muda ist oft anwesend als Puffer, um Mura zu kompensieren (Liker, 2004). Das bedeutet das traditionelle Lean Aktionen die nur Muda minimieren ohne auch Mura zu minimieren zu extra Muri führen kann, was dann wieder zu einer anderen Art der Verschwendung führen kann.
Ein Beispiel: Der Kundenwunsch variiert zwischen 10 und 20 Produkten pro Tag. Um diese Ausgeglichenheit zu kompensieren wurden Bestände (ein der 8 Verschwendungen) genutzt, sodass der Mitarbeiter jeden Tag 15 Produkte produzieren muss. Wenn man die Bestände (Muda) eliminiert ohne die Unausgeglichenheit (Mura) zu eliminieren, muss der Mitarbeiter manchmal 10 und manchmal 20 Produkte produzieren. Es ist möglich dass 20 Produkte für eine Person oder eine Maschine eigentlich zu viel ist, wodurch die Person oder Maschine überbelastet wird und Fehler macht.
Konklusion: Verschwendungen minimieren sonst auch nach Unausgeglichenheit zu untersuchen ist keine gute Idee. Wie gesagt, wird Muda (bewusst oder unbewusst) genutzt um Änderungen der Kundenwünsche zu kompensieren. Wenn man diesen Puffer zusätzlich hat, kann eine kleine Änderung zu große Probleme führen. Die nächste Frage ist dann: wie kann man Mura, Muri und Muda minimieren?

MURA, Unausgeglichenheit, kann man in zum Beispiel Unterschiede des Kundenwunsches, Unterschieds der Prozesszeiten, oder Unausgeglichenheit in der Arbeitsweise der Mitarbeiter finden. Diese verschiedenen Beispiele der Unausgeglichenheit können mit unter anderem dem Heijunka Prinzip, Flow Prinzip und Standard Arbeit minimiert werden. Auch die Anzahl an Schritten in der kompletten Kette und Produktdesign spielen eine Rolle. Diese Prinzipien sollen weiter beschrieben werden in den Artikel: Mura (Unausgeglichenheit) in einem Prozess finden.

MURI, Überbeanspruchung, ist wie gesagt das Risiko wenn man zu viel Muda eliminiert ohne auch die Unausgeglichenheit (Mura) zu minimieren. Es gibt minimal zwei verschiedene Arten der Überbeanspruchung: Überbeanspruchung der Maschinen, was normalweise resultiert in Störungen und Überbeanspruchung der Menschen, was oft resultiert aus Krankheitstagen. Dabei können diese beiden Arten der Muri auch zum Muda führen.
Systematische Minimierung der Maschineüberbeanspruchung  soll mit Total Productive Maintenance (TPM) realisiert werden können. Hierbei spielt präventiv Unterhalt eine große Rolle. Um menschliche Überbeanspruchung zu minimieren muss Sicherheit ein wichtiges Thema in Produktion Design  sein. Diese Prinzipien sollen weiter beschrieben werden in den Artikel: Muri (Überbeanspruchung) in einem Prozess finden.

Letzten Endes der MUDA, Verschwendungen, welches in Acht Arten aufgeteilt werden kann: Defekte, Überproduktion, Wartezeiten, ungenutzte Fähigkeiten, Transport, Bestände, Bewegung und Extra Arbeiten. Für jeder diese Arten sind Lean Geräte um diese zu minimieren, zum Beispiel: Poke Yoke, Kanban, Takt Zeit, Single Minute Exchange of Die (SMED) und One-Piece Flow, entwickelt. In das (zukünftige) Artikel Muda (Verschwendungen) aussuchen wurden diese Geräte für jede Verschwendungsart beschrieben.

Tolle Lean Bücher auf Deutsch:

Kurzgesagt: mach nicht die Fehler Verschwendungen zu minimieren, sonst auch nach Überbeanspruchung und Unausgeglichenheiten zu untersuchen. Nutz Lean Geräte um al dieser drei M´s auf eine systematische Weise zu minimieren .

 

Weiter gehen zu:

Mura (Unausgeglichenheit) in einem Prozess finden

QUELLEN:

Liker, J., 2004, The Toyota Way, 14 management principles from the world greatest manufacturer New York: Mc-Graw Hill  (Zusammenfassung / bestell dieses Buch)

Tags: 
Go to top